Frohe Weihnachten

Liebe Freunde der GRÜNEN Hallbergmoos/Goldach,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und leider gibt es ein Deja Vu mit der aktuellen Corona-Situation zu Weihnachten. Nicht schön, aber leider auch nicht zu ändern. Vielleicht aber auch eine Möglichkeit der sonstigen Weihnachtshektik zu entfliehen und sich auf das neben der Gesundheit Wichtigste zu fokussieren, nämlich Familie und Freunde.   Es war ein weiteres ungewöhnliches Jahr, an das wir sicherlich lange zurückdenken werden.   Corona hat uns weiter zu schaffen gemacht und ein Ende ist aktuell noch nicht abzusehen. Wir werden wohl lernen müssen damit zu leben.

Erstmals gab es mit der Flutkatastrophe an Ahr und Rhein auch massive Auswirkungen des Klimawandels hier in Deutschland, die auch viele Menschenleben gekostet haben. Die Katastrophe reiht sich ein in eine Folge extremer Hochwasser in Deutschland, zwischen denen der Abstand kontinuierlich kleiner und das Ausmaß größer wird. Solche Extremniederschläge, aber auch Dürreperioden werden zukünftig häufiger auftreten, weil die Erderwärmung weiter voranschreitet. Der Klimawandel kommt nicht, wir sind mitten drin.

Das Artensterben wurde in diesem Jahr medial erstmals thematisiert und ist auch für die breite Bevölkerung sichtbarer geworden. Jeden Tag sterben auf der Welt mehr als 150 Tier- und Pflanzenarten endgültig aus. Denn der Mensch breitet sich immer weiter auf der Erde aus, zerstört und beeinflusst alle Ökosysteme. Eine weitere Katastrophe die es zu verhindern gilt. Unser eigenes Überleben hängt vom Erhalt der Artenvielfalt ab.

Europa ist in diesem Jahr weiter nach rechts gerückt. Ob in Polen, Ungarn oder Frankreich, Rechtskonservative und populistische Vereinigungen sind in die Parlamente eingezogen oder sind kurz davor. Dies gilt es zu verhindern und weiter für ein freies, friedliches und geeintes Europa zu kämpfen.
Natürlich gab es auch Positives. Sehr Positives! Nach vielen Jahren wurde die Union abgewählt und wir GRÜNEN sind wieder an einer Regierung beteiligt. Der Wahlkampf auf Bundesebene hat gezeigt, dass da noch Luft nach oben ist, aber unsere Themen und Argumente haben so viele Bürgerinnen und Bürger überzeugt wie noch nie. Genau hier müssen wir weiter arbeiten. Auch wenn die Ampel nicht der Idealzustand ist, sollten wir das Erreichte nutzen um die Republik auf einen besseren Weg zu bringen. Im Bund, den Ländern und auch Lokal.
  Unsere Fraktion im Gemeinderat arbeitet genau hieran. Es ist mühevoll, anstrengend und manchmal auch demotivierend, aber die Hoffnung, dass Vernunft siegt, stirbt zuletzt. Wir haben wiederholt die meisten Anträge aller Parteien eingebracht (https://gruene-hallbergmoos.de/antraege-der-fraktion-im-gemeinderat/ ) und stehen hier im Ort als einzige Partei für Erneuerung, Innovation und eine ökologische und soziale Politik. Wir stellen auch die meisten Mitglieder im AK Nachhaltigkeit und sind auch Treiber in den AK Digitalisierung und Radverkehr. Es geht voran! Das ist auch in unserem medialen Auftritten, mit unserer Website, auf Facebook und Instagram zu sehen und nicht zuletzt an den „Neuzugängen“ und zunehmenden Interessenten unserer Grünen Idee. Lasst uns gemeinsam auch im nächsten Jahr weiter daran arbeiten. Für uns und die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder.   Das geplante Weihnachtstreffen zum Jahresausklang fällt aufgrund der Corona-Lage leider aus. Wir werden uns im Januar im Vorstand zu den Themen und Aktivitäten für 2022 abstimmen und dann zu einer als KickOff geplanten OV Sitzung einladen. Ob virtuell oder live und in Farbe wird sich noch zeigen. Idee und Anregungen dazu sind jederzeit willkommen!   Wir möchten Anlass und Gelegenheit auch nutzen um Danke zu sagen. Danke für die tollen und inspirierenden Gespräche, sei es beim Stammtisch, virtuell oder im Fraktions-Call. Danke für die Unterstützung im Wahlkampf, eure Mitarbeit und eure Ideen!

 
Wir wünschen Euch und Euren Familien ein geruhsames und friedliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein glückliches und gesundes neues Jahr!